OSTEOPRAKTIK ist ein von Dr. Bauermeister entwickeltes Therapiekonzept

OSTEO (griechisch Knochen) – PRAKTIK = Behandlung am Knochen und Gelenken oder Knochen führenden Strukturen. Dieser Begriff führt zu Irritationen mit Osteoporose oder Osteopathietherapie. Trotzdem wurde dieser Begriff gewählt, weil er sofort das Problem aufzeigt.

 

Als OSTEOPRAKTIKER darf sich nur bezeichnen wer eine entsprechende Ausbildung mit Zertifikat nachweisen kann.

Dies ist heute sehr wichtig, denn viele versuchen sich auf diesem Gebiet und verunsichern die Patienten. Das Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® ist eine Weiterentwicklung des Ursprungskonzeptes und ist Markenrechtlich geschützt. So kann der Patient, sofort zwischen Kompetentem Spezialisten oder Trittbrettfahrer unterscheiden.

 

 

 

 

Das Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® (TO) verzichtet auf Medikamente – Spritzen – oder Operationen. Somit treten keine schädlichen oder beeinträchtigten Nebenwirkungen auf. Die Bewertung des reinen Behandlungsschmerzes ist unterschiedlich. Das Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® wird mit speziell von uns entwickelten Geräten durchgeführt. Es handelt sich um energetische frequentierte Wellen. Diese Abwandlung der Stoßwelle ermöglicht eine sanftere und gezieltere Vorgehensweise. Durch die Weiterentwicklung der Ursprungstherapie und der Technik sind vollkommen neue Behandlungsmöglichkeiten, von bisher nicht behandelbaren Krankheiten und Beeinträchtigungen möglich. Damit sind die Chancen auf Heilung deutlich gestiegen. Häufig werden Patienten, die als „austherapiert“ oder chronisch krank gelten behandelt. Ganz klar muss gesagt werden, dass dieser Patientenkreis nur mit mehreren Sitzungen erfolgreich behandelt werden kann.

 

Prof. D. Simons und J.Travell haben in ihrem weltweit bekannten Fachbuch: „Muskeltrigger“ Grundlagen Erkenntnisse erarbeitet, die auch heute noch Gültigkeit haben. In Sachen Technik und Diagnose ist es überholt, trotzdem bleibt es als Grundlagen- wissenschaft unersetzlich. Die hier beschriebenen Triggerpoints ( Auslöser ) werden als zum Teil großflächige Muskelfaserverklebungen oder sogar als Muskelverklebungen und Faszienverklebungen  als Hauptursache für die häufigsten Schmerzen und Beeinträchtigungen beschrieben. Es gibt verschiedene Arten von Triggerpoints – Reizstellen Störfeldern. Die sehr häufig auftretenden Fernauslöser sind am heimtückischsten, da der Schmerz an ganz anderen stellen seinen Ursprung hat. Das heißt die Ursache der ganzen Beeinträchtigung kann irgendwo im Körper sein. Deshalb sind Spritzen – Tabletten oder Operationen häufig erfolglos. Wir als Spezialisten sind in der Lage, mit unseren diagnostischen und therapeutischen Geräten und durch genauen Tastbefund diese Schmerzauslöser ausfindig zu machen und aufzulösen. Selbst jahrelang Schmerzen und Beeinträchtigungen können mit dem Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® aufgelöst werden. Deshalb wird dieses ganzheitliche Therapiekonzept als Behandlungs- methode mit großer Zukunft bezeichnet.

 

 

 

 

 

Ein alter Spruch der Medizin: „wer heilt hat recht!“


Das stimmt auch heute noch. Deshalb erhebt das TO nicht den Anspruch, Schulmedizin oder andere Alternativmethoden zu ersetzen. Es sieht sich als ein Weg, der auch nicht für jeden Schmerzpatienten geeignet ist. Die großen Erfolge der letzten Jahre und Jahrzehnte, hat interessierte und offene Fachkreise aufhorchen lassen und Anerkennung gewürdigt. Der ganz große Vorteil, rasche Heilung und geringe Kosten lassen selbst Versicherungsträger aufhorchen und sie stehen Behandlungen offen gegenüber.

Was ist OSTEOPRAKTIK?

Schmerzfrei und bewegungsfrei!

Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® (TO)

"Wer heilt hat recht!"

OSTEOPRAKTIK       I       Therapiekonzept       I       Behandlungen       I       Körperstatikvermessung       I      Infos       I      Kosten

Leistungssteigerung nicht nur bei Sportlern

Intensive Forschungen und Untersuchungen haben erhebliche Leistungssteigerungen bestätigt. Findet natürlich im Sport immer mehr Beachtung und Bedeutung. Auf diesem Gebiet haben wir umfangreiche Forschungsarbeiten geliefert und ist ein weiteres Bestätigungsfeld für uns. Auch NICHT Sporttreibende profitieren von diesen Erfahrungen. Gerade im Bereich Regeneration, Belastbarkeit und Lebensqualität profitiert der Patient vom Therapiekonzept. Langwierige Rehamaßnahmen verkürzen sich enorm. Die Maßnahmen können meistens parallel zur Tätigkeit gemacht werden, so entsteht kein Zeitverlust.

Auch im kosmetischen Bereich hilfreich

Erfreulicherweise wird durch TO Behandlungen das Bindegewebe im behandelten Gebiet enorm verbessert. Es werden zum teil sogar aus kosmetischen Gründen Behandlungen durchgeführt, die hervorragende Ergebnisse brachten. Beispielweise sind die weißen Flecken, die bei einer Hauttransplantation entstehen, erheblich verbessert worden.

Die Wundheilung und Narbenheilung nach Verletzungen oder Eingriffen verbessert sich ebenfalls durch TO Behandlungen.

Diese Behandlung sollte möglichst rasch nach der Verletzung oder Operation erfolgen. Das gleiche gilt für Narbenverwucherungen. Sogar bei Knochenbrüchen Linderung von Schmerzen Ein Knochenbruch ist immer etwas unangenehmes und beeinträchtigendes. Das Hauptaugenmerk wird dem gebrochenen Knochen gegeben. Die erheblich in Mitleiden- schaft genommenen Strukturen, wie Sehnen, Bänder und Muskeln werden nicht behandelt. So sind bereits Schäden entstanden, die sehr häufig zu erheblichen Störungen führen. An den Bruch denkt dann natürlich niemand mehr. Durch das Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® wird diesen Schäden sofort nach Entstehung entgegengewirkt. Das Wachstum des Knochens wird erheblich gesteigert und die mitgeschädigten Strukturen optimal versorgt und behandelt. Für Sie bedeutet dies: - Linderung von Schmerzen - bestens verheilte Brüche - schneller wieder einsatzbereit - keine kostspieligen und zeitaufwendigen Nachbehandlungen. Wir, können Ihnen noch viele Anwendungsgebiete und Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Fragen Sie in Ihrem speziellen Fall oder im Zweifel bei der PRAXIS MANUEL DEBUS nach. Die Behandlungszeit pro Behandlung muss bis zu 45 Minuten vom Patienten berücksichtigt werden. Ein leichter Behandlungsschmerz wird vom Patienten gerne angenommen. Die Verbesserung wiegt es bei weitem auf. Es ist vollkommen klar, dass mehrere Behandlungen bis zur Schmerzfreiheit nötig sind. Welche Bedeutung hat Ihre Körperstatik für Ihren Gesundheitszustand? Eine ganz wesentliche Bedeutung! Denn genaue Körperdaten ermöglichen eine gezielte Therapie. Mit Hilfe dieses Körperstatikvermessungsgerätes wird der gesamte Körper in allen einzelnen Bereichen vermessen. Dazu gehören u.a. Verschiebungen des Kopfes, des Halses nach allen Richtungen. Verschiebungen der Schultergelenke, des Beckens, der Knie- und der Sprunggelenke werden exakt in alle möglichen Richtungen erfasst. Ein zentraler Punkt ist der Beckenschiefstand, die Beinlängendifferenz und das Körperlot. Diese Daten zusammen ergeben ein Bild, aufgrund dessen Schäden, Beschwerden und vor allem Ursachen dem fachkundigen Therapeuten sichtbar gemacht werden. So kann dem Patienten ganz gezielt geholfen werden, seine Beeinträchtigungen zu beseitigen. Es ist also eine enorme Hilfe im Aufspüren von Schmerzen und Beeinträchtigungen.
Die Muskulatur ist in ihrer Funktion gestört und kann ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht werden. Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Statikprobleme sind die fatale Folge. Leistung – Leistungsbereitschaft und Lebensfreude sinken, ja gehen gänzlich verloren. Der Körper versucht nun durch Schonhaltung oder Ausgleichsbewegung der Ursache Herr zu werden – kurzfristig ist dies durchaus möglich, nur langfristig verstärkt sich das Problem und wird immer unangenehmer bis unerträglich. Viele Statikprobleme entstehen durch Verletzungen, Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen und sehr starke oder lang anhaltende Überbelastungen. Operationen verursachen ein Übriges. Diese psychische und auch physische Überbelastung führt zu andauernder Muskelverkürzung. Ganz klassisch ist hier der Bandscheibenvorfall oder die Arthrose u.a. erwähnt. Durch rechtzeitiges Erkennen von Statikproblemen können Operationen abgewendet werden. Menschen mit chronischen Schmerzen kann geholfen werden. Auch hier gilt der Grundsatz: Also je früher ein Statikproblem erkannt wird, desto früher können chronische Schmerzen und Beeinträchtigungen durch gezielte Behandlung aufgelöst werden – und zwar dauerhaft! Gerade durch die Körperstatikvermessung kommt es ans Tageslicht, dass nicht der Ort des Schmerzes auch der Ort der Ursache ist. Die Ursachenregion ist in fast allen Fällen irgendwo versteckt im Körper und löst den Schmerz aus – ob durch Bewegung, sitzen, liegen oder auch Belastung. Diese heimtückischen Ursachennester werden durch eine gezielte Körpervermessung offenkundig. Immer mehr Patienten nutzen das präventive Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® als Vorbeugungsmaßnahme mit großem Erfolg. Nebenwirkungen Bei längeren Cortisonbehandlungen können Hautläsionen auftreten. Mögliche Behandlungsnebenwirkungen
Petechien, Schwellung, Hämatome, Reizung, Müdigkeit; kurzzeitige Schmerzerhöhung durch die Behandlung, die rasch wieder abklingen. Diese Behandlungsnebenwirkungen verschwinden relativ rasch. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Kontra – Indikationen Schwangerschaft, Lungenemphysem, Bluter. Warum ein eingehendes Gespräch mit dem Patienten unbedingt notwendig ist! Gerade die Information und das Gespräch mit dem Patienten ist ein ganz wichtiger Faktor in der Analyse der Krankheit. Nur durch ein intensives Gespräch können Ursachen aufgedeckt werden. Der Patient und seine Behandlung muss ernst genommen werden und alles ausführlich besprochen sein. Hier liegt ein Schlüssel für den gemeinsam zu erarbeitenden Erfolg! Wir haben die Einstellung: Information, Analyse und Arbeit bilden eine Einheit – unsere Arbeit ist sichtbare Liebe. Der Patient, und zwar jeder einzelne, wird unsere Freude und Begeisterung für unsere Arbeit aufnehmen und unsere Kompetenz spüren und erfahren. Kann wirklich nichts mehr helfen? Das Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® räumt auf mit der Mentalität: „Damit müssen Sie leben!“ oder „Ihnen kann nichts mehr helfen!“ Deshalb wird die Bedeutung des Gespräches mit dem Patienten bei uns ganz groß geschrieben. 
Jeder Patient muss vor der Behandlung ein ausführliches Anamnese- und Analysegespräch mit unserem Ansprechpartner führen. Erst nach diesem Gespräch kann eine Behandlung erfolgen. ﷯ Da Schmerzfelder bis jetzt noch nicht über bildgebende Verfahren diagnostiziert werden können, muss eine manuelle Analyse erfolgen und hat entscheidende Bedeutung: Wie war das bei Ihren bisherigen Untersuchungen? Welche Untersuchungen sind bei Ihnen bisher durchgeführt worden? Massagen, Krankengymnastik, Aufbautraining, Dehnübungen sind im Endeffekt jedoch nur Therapie unterstützend. ﷯ Diesen Analysebogen können Sie ausdrucken, ausfüllen und an die PRAXIS MANUEL DEBUS schicken mit anschließender Terminvereinbarung für ein ausführliches Gespräch. Zu diesem Persönlichen Gespräch bringen Sie bitte alle Unterlagen mit. Dieses intensive Beratungsgespräch mit gründlicher Untersuchung kostet € 30,00. Unser telefonischer Info - Dienst und Terminvereinbarung für ein Analysegespräch steht Ihnen während der Geschäftszeiten zur Verfügung: Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn Ihnen nach Ihrem ersten Anruf eine genaue Zeitangabe für Ihr Gespräch gegeben wird. Diese bitten wir genauestens einzuhalten, denn wir wollen uns für Sie Zeit nehmen. Die GKV übernimmt in der Regel die Kosten für eine Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® Behandlung nicht, da es sich bei dieser Therapie um eine über das Maß einer medizinisch notwendigen Versorgung hinausgehenden Leistung handelt. Bei den Privatkassen schaut es anders aus. Wir stehen selbstverständlich nach besten Kräften zur Seite und unterstützen die Zusammenarbeit mit den Kassen.

Körperstatikvermessung

„Wehret den Anfängen“

Statt Heilung, Vorsorge!

Patienten – Information

Analysebogen und
telefonischer Info – Dienst

Hilfestellung bei der Abrechnung mit Privatkassen

Behandlungskosten

Die Kosten für eine Behandlung mit dem Therapiekonzept OSTEOPRAKTIK® beträgt:

 

 

 

Kosten für Körperstatikvermessung beträgt:

 

 

 

Die Bezahlung erfolgt nach jeder Einzelbehandlung in bar oder mit EC-Karte, unabhängig davon, ob oder in welcher
Höhe sich die GKV oder andere Erstattungsstellen sich an der vereinbarten Behandlung beteiligen.

 

jede Einzelbehandlung Euro 150,-

je Einheit Euro 50,-